UFS Logo

Erziehung durch und zur Arbeit? Arbeitsintegration in Jugendheimen auf dem Prüfstand

Die UFS lädt am 11.4.2017 ein zur Diskussionsveranstaltung mit Tobias Studer, Sozialpädagoge.

Die Frage nach Sinn und Unsinn von Beschäftigungsprogrammen ist 2017 Schwerpunktthema der UFS. Aus diesen Grund interessieren die UFS die Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur Arbeitsintegration in der stationären Jugendhilfe, das von Tobias (zusammen mit Gisela Hauss und Sevda Günes) an der Fachhochschule Nordwestschweiz 2015-2016 durchgeführt wurde.

Diskutiert werden u.a. die Fragen:

  • Warum müssen Menschen zur Lohnarbeit «angereizt» oder «erzogen» werden?
  • Worin liegt der Unterschied zwischen Arbeit und Beschäftigung?
  • Arbeit ohne Lohn?
  • Ist Erwerbstätigkeit wirklich das wirksamste Instrument zur nachhaltigen Prävention von Armut?
  • Ist Erwerbsarbeit essentiell für menschliches Glück und Wohlbefinden? Sind Alterntiven vorstellbar?

Handout zur Veranstaltung

11. April 2017, 20:00 Uhr
Gemeinschaftszentrum der ABZ
Seebahnstrasse 201, 8004 Zürich
Eingan via Kanzleistrasse
Eintritt frei - Kollekte