UFS Logo

Neue Studie verdeutlicht Notwendigkeit der UFS

Caritas Schweiz hat am 7.11.2016 zusammen mit dem Schweizerischen Roten Kreuz und der Heilsarmee eine Studie präsentiert, die der Frage nachgeht, ob Hilfswerke immer häufiger Aufgaben übernehmen, die eigentlich die öffentliche Sozialhilfe erfüllen müsste. Gemäss dieser Studie, die von Carlo Knöpfel, Professor an der Fachhochschule Nordwestschweiz, durchgeführt besteht diese Gefahr tatsächlich. Vor diesem Hintergrund hat die Studie vier Handlungsempfehlungen zuhanden der Hilfswerke formuliert, die nicht zuletzt auch die Notwendigkeit der UFS verdeutlichen:




Quo vadis, SKOS?

Die SKOS-Richtlinien wandeln sich von wissenschaftlich fundierten Fachrichtlinien zu willkürlich festgelegten politischen Richtlinien.





UFS Jahresversammlung, 6. April 2016

Die dritte Jahresversammlung der UFS beginnt um 18:30 und findet im Gemeinschaftsraum der ABZ, Seebahnstrasse 201, 8004 Zürich (Eingang über die Kanzleistrasse) statt.
Eingeladen sind alle Interessierten, an den konkreten Abstimmungen können nur Vereinsmitglieder teilnehmen.


Nein zur Durchsetzungsinitiative

Die UFS ist Mitglied des NGO-Komitees gegen die Durchsetzungsinitiative: Rechtsstaatlichkeit, Gewaltentrennung und die Menschenrechtskonvention sind Errungenschaften, für die die UFS einsteht.


Besuch des Samichlauses auf dem Sozialamt Uster

Am 2.12.2015 hat das Sozialamt Uster Besuch vom Samichlaus erhalten. Was der Samichlaus dem Abteilungsleiter Soziales, Armin Manser, und dem Vizepräsidenten der Sozialbehörde, Peter Salzmann, vorgetragen hat, kann dem nachfolgenden Auszug aus dem «Goldigen Buch vom Samichlaus» entnommen werden.